Hypnosetherapie

Die Hypnose ist eine Art Tür zum Unterbewussten. Denn bei der Hypnose wird das Unterbewusstsein aktiviert und in erhöhte Aufmerksamkeit versetzt. 

 

Während der Hypnose wird Ihre Aufmerksamkeit konzentriert und nach innen gerichtet, um unbewusste Stärken und vergessene Ressourcen zu nutzen. Sie empfinden eine tiefe Entspannung: Gefühle und Erinnerungen werden nicht mehr durch den Verstand kontrolliert und die Aufmerksamkeit konzentriert sich auf das Unterbewusstsein.

Geräusche oder Missempfindungen (wie etwa Schmerzen) von außen werden nur am Rande wahrgenommen.

In dieser Situation ist es möglich, direkt das Unterbewusstsein anzusprechen. So können traumatische Erlebnisse aus der Vergangenheit ergründet oder Verhaltensmuster, die vom Unterbewusstsein gesteuert werden,erkannt werden.

Ein Ziel der Hypnose ist es, alte Gewohnheiten und Einstellungen zu verändern und neue Möglichkeiten zu finden, mit Beschwerden und Schmerzen, die etwa beiPhobien, Stress oderpsychosomatischen Erkrankungenauftreten, umzugehen.

Wie die Behandlung verläuft und welche Techniken genau eingesetzt werden, ist unterschiedlich.

Oft reichen wenige Sitzungen aus, um die gewünschten Erfolge zu erzielen.

Hypnose ist ein wissenschaftlich anerkanntes psychotherapeutisches Verfahren und findet in meiner Praxis Anwendung bei: